Freitag, 24. Juni 2011

Kunst im Ort - Ernst Yelin


Kruzifix in der Johanneskirche, Werk von Ernst Yelin 1958

Bei der Renovierung 1958 wurde die Ausgestaltung der Kirche stark verändert. Die Ausmalungen und Verzierungen, 1891 durch Kirchenbaumeister Heinrich Dolmetsch entworfen, wurden entfern. Auch das kleine Altarkreuz wurde ersetzt. Dank einer Spende der Spinnerei Wannweil konnte der Bildhauer Ernst Yelin beauftragt werden. Yelin (1900-1991) entstammte einer alten Stuttgarter Künstlerfamilie. Sein Vater war der Kirchenmaler Rudolf Yelin der Ältere (1864–1940), sein Bruder der Glasmaler Rudolf Yelin der Jüngere (1902–1991). Dass Yelin auch erotische Plastiken schuf ist weniger bekannt.

Quelle: Walter Karl

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi there everybody, here every one is sharing such experience, thus it's fastidious to read this weblog, and I used to pay a quick visit this weblog all the time.

Review my web blog; Green Coffee Bean side effects

Anonym hat gesagt…

Hello, I enjoy reading through your article. I wanted to write
a little comment to support you.

my webpage ... purchase a flat