Samstag, 22. Januar 2011

Fasnacht in Wannweil am 23.01.2011 - Der Umzug (Fasching, Fasnet)

Aktuelle Bilder vom Zunftmeisterempfang und Umzug am 23.01.2011




23. Januar 2011 - über 3500 Teilnehmer werden ab 13:00 Uhr durch die Straßen Wannweils ziehen und jungen und alten Zuschauern die Fasnacht und den Karneval darbieten. Kostenbeitrag von Zuschauern über 14 Jahren € 3,--. Und danach in den Straßen Wannweils, auf dem Rathausplatz und im Gemeindehaus große Narrenparty.

Link zur Aufstellung und zur Umzugsstecke:
Aufstellung und Umzugsstrecke


Unterstützten Sie auch den Sprachkurs „Mama lernt Deutsch“, den der Förderverein der Uhlandschule Wannweil anbietet. Hier ist das Projektvideo, das wir für den UNESCO-Wettbewerb "Ideen Initiative Zukunft" erstellt haben.

video

Jetzt können Sie online spenden mit PayPal!

Ganz einfach in der rechten Navigationsleiste unseres Bildertanz-Blogs
- im Menü "Ihre Spende für den Förderverein der Uhlandschule"
- unterhalb von "Clickpunkt"
- auf "Förderverein der Uhlandschule Wannweil" klicken und schon werden Sie zum PayPal-Konto des Fördervereins weitergeleitet.

Fasnachtsumzug in Wannweil am 23.01.2011: Aufstellung und Umzugsstrecke

Aufstellung und Umzugsstrecke

Am Sonntag ist es so weit: Über 3500 Närrinnen und Narren werden Ihnen einen hoffentlich interessanten und bunten Fasnachtsumzug hier in Wannweil präsentieren.

Die 100 Gruppen werden „Im Unteren Haldenweg“ Aufstellung nehmen und von dort durch die Kusterdinger Straße, die Dorfstraße, die Bahnhofstraße in die Hauptstraße und die Einfahrtstraße ziehen.

Auf dem Rathausplatz, der Platz vor dem Altenpflegeheim, im Gemeindehaus und natürlich in der Dorfstraße findet dann die Party nach dem Umzug statt, Straßenfasnacht wie auch 2007!

Verpflegung

Die Verpflegung der Teilnehmer und Gäste übernehmen folgende Gruppen und Vereinigungen:

Eintrachtchöre Wannweil, Formel-1-Stüble, Freie Narrenzunft Wannweil, Freiwillige Feuerwehr Wannweil, Freundeskreis Lüdeckes Ranch, Motorradfreunde Wannweil, Narrengruppe d‘Wannweiler Esel, Reitverein Wannweil, Schwäbischer Albverein OG Wannweil, Schützengilde Wannweil, Skifreunde Sickenhausen, Sportverein Wannweil – Abteilung Fußball, Sportverein Wannweil – Abteilung Volleyballjugend und Tennisclub Wannweil.

Die Standbetreiber werden mit einem einheitlichen Pfandsystem und Wertmarken für eine hoffentlich reibungslose und gelungene Verköstigung sorgen.

Toiletten

In der Aufstellung werden neben unserem Toilettenwagen (Anfang „In der Schnitzerin“) noch 4 Dixies stehen, die für die Umzugsteilnehmer gedacht sind. In der Dorfstraße werden weitere 4 Dixies aufgestellt, die Toiletten im Gemeindehaus sind natürlich offen. Wie vor vier Jahren empfehlen wir Ihnen, Teilnehmern – sollten diese bei Ihnen läuten – Zugang zur Toilette zu gewähren. Das ist wesentlich angenehmer als die Notdurft am Zaun zu haben.

Parken

Teilnehmer und Besucher müssen natürlich irgendwo parken, ebenso wie die Anwohner. Für die Anwohner der Dorfstraße steht am Sonntag der Parkplatz in der Eisenbahnstraße zur Verfügung. Die gesamte Eisenbahnstraße ist für Gäste gesperrt. Wir bitten die betroffenen Anwohner ihre Fahrzeuge rechtzeitig aus der Aufstellung und der Umzugsstrecke zu entfernen.
Im „Unteren Mühlweg“ sollen die Omnibusse der Teilnehmer ihren Parkplatz finden. Wir bitten die Anwohner, ihre PKW idealerweise auf eigene Stellflächen abzustellen oder ausnahmsweise außerhalb ihrer Straße. Die echazseitige Straßenseite wird für die Busse benötigt. Rechtzeitig in der oberen „Kusterdinger Straße“ abgestellte Fahrzeuge können über Kusterdingen jederzeit abfahren.

Der real,- Parkplatz steht am Sonntag ebenfalls den Teilnehmern und Gästen zur Verfügung!

Es werden selbstverständlich viele Ordner eingesetzt, um die Verkehrssituation weitestgehend zu entschärfen.

Wir weisen auf die bereits am Montag, 17.1.2011, aufgestellten Halteverbotsschilder und deren Gültigkeit hin: Dort parkende Fahrzeuge werden im Zweifelsfall kostenpflichtig abgeschleppt.

Straßenreinigung

Zirka 1 Stunde nach Umzugsende wird die von uns bestellte Kehrmaschine die Umzugsstrecke einmal in jede Richtung durchfahren. Am Dienstag, 25.1. oder Mittwoch 26.1. wird die Strecke nochmals von der Kehrmaschine gesäubert. Natürlich geht dies nur, wenn kein Schnee liegt. Dann erfolgt die Reinigung baldmöglichst.

Wir wünschen allen Anwohnerinnen und Anwohnern einen schönen Umzug und sollte es irgendwelche Probleme geben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns!

1.Wannweiler Narrenzunft Burghau Goischter – Postfach 11 65 – 72821 Wannweil – Tel. 0 71 21 / 56 80 66


Nachfolgerin von Kurt Krauss.

Frau Karin Schäfer hört Ihrer Vereidigungsformel zu . Wir wünschen Ihr für die Gemeinderatstätigkeit viel Erfolg und gute Zusammenarbeit.





Freitag, 21. Januar 2011

Jetzt abstimmen! Im Reutlinger dm-Markt Föhrstraße 32 (neben Möbel Roller und Burger King)



Am Samstag, 22.01.2011 stellen Vorstandsmitglieder des Fördervereins der Uhlandschule Wannweil das Projekt "Mama lernt Deutsch" vor (10.00 bis 14.00 Uhr: Harry Pasiak, 14.00 bis 16.00 Uhr: Hedi Fingerhut, 16.00 bis 18.00 Uhr: Marcel und Volker Steinmaier). Wir freuen uns auf Sie!

Geben Sie uns Ihre Stimme?
Im Reutlinger dm-Markt Föhrstraße 32 (neben Möbel Roller und Burger King)



Großer Fasnachtsumzug am Sonntag in Wannweil



Die Umzugsstrecke wird morgen hier an gleicher Stelle veröffentlicht!

Verabschiedung von Gem.Rat KURT KRAUSS


Kurt Krauss, der Strahlemann in Person.
Zum letztenmal sitzt er am Gemeinderats-Tisch.

10 Jahre traf er hier mit die Entscheidungen zum Wohle der Gemeinde. Wie ihm seine Kollegen bescheinigten, war er nicht nur ein "Kopfnicker". Viele große und kleinere Projekte fielen in seine Amtszeit.



Frau BM Rösch verabschiedet Herrn Krauss mit den besten Wünschen für die Zukunft.




Mittwoch, 19. Januar 2011

KiGa Jona Teil 2




Das vorbereiten des Hefeteigs erfordert Konzentration.2 verschiedene Mehlsorten und aufgelöste Hefe in eine Schüssel.
Dann gehts los.Viele Hände in einer Schüssel.



Der Teig wird gut durchgeknetet.



Solange der Teig ruht,werden die Zutaten für die Brötchen vorbereitet.Hier werden z.B. Paprika kleingeschnitten.



Dienstag, 18. Januar 2011

Kiga Jona Projekt Sonntag.


Am Sonntag lud der ev.Kiga Jona in Wannweil

Väter und Kinder zu dem Projekt
GESUNDES BROT ein.


Hier schauen die Kinder zu , wie aus Korn Mehl gemahlen wird.An dem Tag ging es darum,dass Kinder und Väter Brotteig ansetzen und mit ihren mitgebrachten Zutaten die eigene Geschmacksrichtung kreiren.
Es muss alles ganau dokumentiert werden.




Die Kinder warten gespannt auf ihr frisch gemahlenes Mehl.



Montag, 17. Januar 2011

Heute am 17.01.2011 um 18.15 Uhr im SWR Fernsehen - Migrant aus Wannweil erzählt im SWR seine Erfolgsgeschichte

Mit Nachbars Hilfe: Ein türkischer Hauptschüler wird Forscher - Am Montag, 17.01.2011 um 18.15 Uhr, im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg


Mit seinen Analysen sucht Dr. Ozan Gökay nach neuen Methoden der Krebs-Bekämpfung

Am 17.01.2011, um 18.15 Uhr, im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg. Ozan Gökay ist seit kurzem Doktor der Chemie, arbeitet in der Krebsforschung und wird bald sein eigenes Labor aufmachen. Dabei waren seine familiären Startbedingungen alles andere als ideal. Die Mutter, vom Vater verlassen, bringt ihre drei Kinder in Deutschland alleine durch, mit Fabrikarbeit und Putzstellen. Bei einem Urlaub in der Türkei verunglückt sie tödlich. Der zwölfjährige Ozan muss mit seinen zwei Geschwistern plötzlich den Alltag im schwäbischen Wannweil allein bewältigen: ein Alltag voller finanzieller Sorgen und privater Probleme.

Aber da gibt es Hilfe, vor allem durch die deutsche Freundin der Mutter, Monika Schenk, die an Ozan glaubt und die sogar die Vormundschaft für ihn übernimmt. Was hat sie dazu bewogen? Und wie wurde aus dem türkischen Hauptschüler und Waisenkind aus dem schwäbischen Dorf schließlich ein erfolgreicher Forscher?


Im Gespräch mit Schülern will Ozan Gökay anderen Mut machen, für ihre Ziele zu kämpfen


Ozan Gökay zu Besuch bei Monika Schenk, die einst die Vormundschaft für ihn übernommen hatte


Als "Aslan", dem Mädchenname seiner Mutter, singt Ozan türkische Popsongs

10. Januar 1988: Eine Dampflok fährt durch Wannweil



... "aus eigener Kraft" und "im Schlepp" zwei weitere Dampfloks (64 289 und 24009), schreibt unser Bildertanz-Bahnexperte Botho Walldorf auf die Rückseite dieser Farbfotos. In Reutlingen hat der prächtige Museumszug Station gemacht, also war Botho auch dort. HIER sehen Sie die Bilder DORT.
Bildertanz-Quelle: Botho Walldorf (dessen Ausstellung im Rathaus Sie nicht verpassen dürfen)

Sonntag, 16. Januar 2011

Das Bildertanzteam erstellte das Wettbewerbsvideo für "Ideen Initiative Zukunft"


Das Bildertanzteam Wannweil auf anderen Wegen! Es unterstützt den Sprachkurs „Mama lernt Deutsch“ und erstellte das Wettbewerbsvideo für "Ideen Initiative Zukunft".

video

Das Filmteam bestand aus:

Julian Steinmaier (Zusamenstellung - Schnitt - des Filmes)
Harry Pasiak (deutscher Sprecher),
Volker Steinmaier (Bildbearbeitung, Regie) sowie
Mehmet Dikme (türkische Übersetzung) und
Abdulaziz Simsek (türkische Übersetzung und türkischer Sprecher).