Sonntag, 7. August 2011

Der "Harrer-Brunnen" - fotografiert von Ulrke Franz


In den Filmen von Karl Harrer aus den sechziger und siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts spielt der Brunnen eine wesentliche Rolle. Allerdings stand er damals nicht quer zur Dorfstraße, sondern im rechten Winkel dazu. Wieviele Geschichten kennt dieses Brünnlein, das der Bildertanz in Erinnerung an den Filmer "Harrer-Brunnen" nennt.
Bildertanz-Quelle: Ulrike Franz

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wo ist der "Ebinger Brunnen?
Ah - hier ist er; man dreht ihn 90 Grad und nennt ihn "Harrer Brunnen"

Anonym hat gesagt…

Der Brunnen hieß schon zu meiner Kinderzeit "Ebinger-Brunnen" - und jeder im Flecken wusste genau welcher Brunnen damit gemeint war - man kann ihn doch jetzt nicht einfach umtaufen!!!!!! oder ist Wannweil schon so arrogant wie Reutlingen, wo doch die gute alte Nikolaikirche plötzlich Citykirche genannt wird? Schade.
R.